Apple iMovie (4/6)

List item
imovie header

iMovie ist eindeutig besser als die in der Windows-App „Fotos“ integrierten Videofunktionen und die neue App „Clipchamp“ (für Windows 11-Nutzer verfügbar). Apple iMovie enthält professionelle  Werkzeuge für die Organisation von Medien, Farbkorrektur, Geschwindigkeit, Green-Screen-Effekte, Erzählungen und Soundtrack in Ihren digitalen Filmen. Es ist nicht immer das erste Programm, das neue Formate unterstützt, aber es funktioniert mit 4K und HEVC. Die neuen Funktionen Storyboards und Magic Movies von iMovie bringen die auf Vorlagen basierende Funktion „Trailer“ um einige Schritte weiter in den Bereich des Praktischen. iMovie ist für die Videobearbeitung auf Einstiegsebene defintiv eine gute Wahl.

Wenn Sie sich wirklich ernsthaft mit der Videobearbeitung beschäftigen oder mit vielen Spuren, 360-Grad-Material, Motion Tracking oder Multicam arbeiten möchten, sollten Sie auf Final Cut Pro umsteigen, das iMovie-Benutzern trotz seiner weitaus größeren Videobearbeitungsleistung und -funktionen vertraut vorkommen wird. Eine weitere, etwas erschwinglichere und intuitivere Upgrade-Option ist der leistungsstarke PowerDirector von CyberLink, der jetzt auch für macOS verfügbar ist.

What do you think?

-1 Points
Upvote Downvote

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

davinci resolve mediahub360

DaVinci Resolve (3/6)

clipchamp

Clipchamp (5/6)