in ,

Die beste Software für Podcasts

Unsere Auswahl der besten Programme für die Aufnahme von Podcasts

Die beste Software für Podcasts

Es gibt eine Vielzahl von Aufnahmesoftware sowohl für neue als auch für erfahrene Radiomacher. Einige verfügen über einzigartige Funktionen wie integrierte Instrumente und Musikbearbeitung. Andere hingegen bieten die wesentlichen Elemente wie Rauschunterdrückung und Pegelausgleich für einen klaren Audioclip.

Zum Glück gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Optionen. Viele kostenlose Programme erledigen die Aufgabe gut, aber ihre kostenpflichtigen Gegenstücke sind nützlich für automatisierte oder Feinabstimmungs-Tools.

Die beste kostenlose Podcast-Aufnahmesoftware

Mehrere Standard-Streaming-Tools dienen auch als Audioaufzeichnungssoftware. Im Folgenden sehen Sie, welche Programme Sie für Ihren Podcast nutzen können. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren wollen, lesen Sie hier unseren Artikel über Planung und den Aufbau eines Podcasts.

Audacity

Audacity ist eine hervorragende kostenlose Software für die Aufnahme von Podcasts, die mit Mikrofonen oder Computer-Audio funktioniert. Es verfügt über notwendige Funktionen wie Rauschunterdrückung und Equalizer.

Ein Nachteil dieser kostenlosen Audio-Workstation ist, dass sie nur destruktive Podcast-Bearbeitung bietet. Es ist also nicht ideal, wenn Sie mit vielen Effekten spielen möchten, wie z. B. bei einem Mixtape. Außerdem benötigen Sie möglicherweise Plug-ins wie das Nyquist Noise Gate, um Atemgeräusche zu entfernen.

Dennoch ist Audacity ein zuverlässiges und kostenloses Aufnahmeprogramm, das seine Aufgabe gut erfüllt.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS
  • GNU/Linux

Vorteile:

  • Mehrere Audios zusammenfassen
  • große Community
  • Kleine Programmgröße

Nachteile:

  • Klobige UI

Zoom

Zoom ist nicht nur für Online-Meetings geeignet. Es ist auch eine hervorragende kostenlose Software für die Aufnahme von Podcasts. Sie müssen nur ein paar Tasten drücken, um ein Zoom-Meeting aufzuzeichnen, und die Software unterstützt auch entfernte Sprecher.

Wenn Sie die Audiodaten herunterladen, werden die Audiodaten der Teilnehmer automatisch aufgeteilt. Das gibt Ihnen die Flexibilität, die Stimme jeder Person nach Bedarf anzupassen.

Leider muss Zoom die Audiodaten für das Herunterladen komprimieren. Es erfüllt zwar seine Aufgabe, hat aber nicht den klarsten Klang. Für die Remote-Aufnahme von Podcasts ist es eine lohnende Option.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS
  • Linux
  • Android
  • iOS

Vorteile:

  • Einfache Einrichtung
  • Ferninterviews
  • Gute Geräuschunterdrückung

Nachteile:

  • Keine Bearbeitungsfunktionen
  • Durchschnittliche Tonqualität

Ocenaudio

Ocenaudio ist eine der benutzerfreundlicheren kostenlosen Podcast-Aufnahmesoftware auf unserer Liste. Auf den ersten Blick sieht es wie ein einfacher, bunter Audio-Editor aus. In der Praxis bietet es Ihnen praktische Funktionen wie anpassbare Befehle.

Dank der VST-Unterstützung für Plug-ins hat sich diese Software zu einer beliebten digitalen Podcast-Aufnahme-Software entwickelt. Und wenn Sie in der Linguistik arbeiten, können Sie die Spektralanalysefunktion nutzen.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS
  • Linux

Vorteile:

  • Echtzeit-Vorschau von Effekten
  • Nicht-destruktive Bearbeitung
  • Einfache und farbenfrohe UX/UI

Nachteile:

  • Unregelmäßige Updates
  • Wenige Tutorials

Garageband

Garageband ist die integrierte digitale Audio-Workstation von Apple. Sie ist im Lieferumfang neuerer iPads und MacBooks enthalten.

Eine tolle Funktion sind die integrierten digitalen Instrumente. Da es in iOS integriert ist, können Sie Ihren Podcast auf Ihrem Telefon aufnehmen und später auf Ihrem Macbook bearbeiten.

Die Multitrack-Aufnahme scheint für Benutzer schwierig zu sein, sodass Sie sich möglicherweise Tutorials ansehen müssen. Aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie bereits einen Mac haben.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • macOS
  • iOS

Vorteile:

  • Einfaches Spleißen von Audio in mehere Tonspuren
  • Stimmeffekte

Nachteile:

  • Schwierige Mehrspurbearbeitung
  • Nicht für fortgeschrittene Benutzer geeignet

Die beste kostenpflichtige Software für Podcast-Aufnahmen

Kostenpflichtige Software für Audioaufnahmen kann Ihnen bei der Erstellung langer Podcast-Episoden Zeit und Stress ersparen. Ziehen Sie eines dieser Programme in Betracht, wenn Sie spezielle Werkzeuge wie Spracheffekte benötigen.

Adobe Audition

Wenn Sie bereits über die Adobe Creative Suite verfügen, haben Sie Zugang zu Audition. Wenn Sie es alleine nutzen möchten, kostet es Sie pro Monat.

Diese Software für die Aufnahme von Podcasts ist eines der fortschrittlichsten und gleichzeitig benutzerfreundlichsten Programme, die es gibt. Es ist ideal, wenn Sie mehrere Mikrofone in Ihren Podcasts oder beim Mischen verwenden.

Die Spezialität von Audition ist die Bearbeitung und Produktion von Audio. Es verfügt nicht über Musikunterstützungstools wie die für MIDI. Dafür verfügt es über fortschrittliche Funktionen wie schnelle Stapelverarbeitung und ein Effektsystem.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS

Vorteile:

  • Repariert beschädigtes Audio
  • Großartig für die Feinabstimmung und Mixing
  • Voreinstellungen und Vorlagen verfügbar

Nachteile:

  • Keine Erstellung von Musik
  • Lernkurve je nach Vertrautheit mit Adobe Programmen

Spreaker-Studio

Mit einem kostenlosen Konto auf der Website von Spreaker können Sie mehrere Podcast-Episoden hosten. Sie können maximal 5 Audiostunden speichern, bevor Sie zu einem Upgrade aufgefordert werden.

Das integrierte Aufnahmesystem von Spreaker sorgt dafür, dass Ihre Stimme klar und professionell klingt. Sie haben auch die Möglichkeit, live zu streamen.

Sobald Sie ein Projekt fertiggestellt haben, vereinfacht Spreaker den Prozess der Veröffentlichung auf Hosting-Seiten wie Deezer. Mit der kostenpflichtigen Version erhalten Sie außerdem ein Analyse-Dashboard und Tools zur Monetarisierung.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS
  • iOS
  • Android

Vorteile:

  • Kostenloses Hosting
  • Intuitives Design
  • Plattformübergreifende Anwendungen

Nachteile:

  • Kostenpflichtig für erweiterten Support
  • Eingeschränkte Kundenbetreuung

Hindenburg Journalist

Hindenburg Journalist ist eine der besten Podcast-Aufnahmeprogramme für das Geschichtenerzählen. Sie gleicht den Ton automatisch aus, während Sie sprechen. So sind bei der Wiedergabe zusätzliche Geräusche wie Klimaanlagen und Atemgeräusche bereits verschwunden.

Das Programm verfügt über eine einzigartige ClipBoard-Funktion, die nützlich ist, wenn Sie viele Schnipsel kombinieren müssen. Sie können mehrere Audios in der Zwischenablage speichern, um sie später zu bearbeiten.

Diese Funktionen machen Hindenburg Journalist zu einem beliebten Programm für Radiomacher und Podcaster. Es ist zwar teuer, aber eine lohnende Investition für ernsthafte Recorder.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS

Vorteile:

  • Kristallklare Sprachverarbeitung
  • Viele Tutorials verfügbar
  • Auto-Leveling-Funktion

Nachteile:

  • Geringe Unterstützung von Musikdateien
  • Relativ teuer

Reaper

Reaper bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Qualität. Das Basispaket enthält Tools für die Beat-Erstellung, das Songwriting und die Filmmusik. Wenn Sie das Programm nicht sofort kaufen möchten, können Sie es 60 Tage lang testen.

Eine weitere Besonderheit ist die Anpassungsfähigkeit des Programms. Die Benutzeroberfläche ist einfach, aber Sie können Skins herunterladen, um Ihren Arbeitsbereich zu personalisieren.

Das Team von Reaper reagiert schnell auf Benutzeranfragen, so dass Sie regelmäßig Updates erhalten. Manche Leute fühlen sich von der Vielzahl der Funktionen überwältigt, aber gerade das macht es so interessant.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows
  • macOS
  • Linux

Vorteile:

  • Live-Streaming-Fähigkeiten
  • Geringes Gewicht, hohe Geschwindigkeit
  • Multitrack-Aufnahme

Nachteile:

  • Wenige Tutorials
  • Keine mobile App

Die besten Podcast-Aufnahme-Apps für iPhone und Android

Die Aufnahme von Podcasts ist jetzt nicht mehr auf ein schickes Studio mit professionellen Geräten beschränkt. Sie können überall Podcasts aufnehmen, solange Sie die beste Podcast-Aufnahme-App auf Ihrem iPhone oder Android-Telefon installiert haben. Diese Anwendungen funktionieren genauso gut wie die oben genannte Software. Einige haben sogar eigene Communitys für Sie eingerichtet, damit Sie mehr Hörer gewinnen können.

Anchor

Anchor wurde von Spotify entwickelt und bietet den Nutzern die einfachste Möglichkeit, Podcasts zu erstellen. Es ist bei Anfängern und Hobby-Podcastern sehr beliebt, weil es eine Komplettlösung für das Podcasting bietet. Mit Anchor können Sie Podcasts auf iPhone und Android aufnehmen, bearbeiten, verbreiten und vermarkten, ohne eine steile Lernkurve zu durchlaufen.

Neben der allgemeinen Audioaufnahme über das Mikrofon Ihres Telefons können Sie auch Audiodateien aus der integrierten Audiobibliothek importieren. Sie können sogar mit bis zu 4 Gästen zusammen aufnehmen, was sie zur besten App für Interview-Podcasts macht.

Und die intuitive Bearbeitungsplattform hilft vielen Anfängern, Hintergrundspuren, Soundeffekte und Übergänge hinzuzufügen, ohne zu einer professionellen Software wechseln zu müssen.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • iOS
  • iPadOS
  • Android

Vorteile:

  • Völlig kostenlos für iPhone, iPad und Android
  • Kompatibel mit den meisten externen Mikrofonen und Geräten
  • Verteilen von Podcasts auf Spotify, Google Podcasts und Apple Podcasts mit einem Fingertipp

Nachteile:

  • Nimmt nur Podcasts im M4A-Format auf
  • Nicht ideal für komplexe Musik- und Instrumental-Podcasts

PodBean

PodBean ist eine bekannte Podcast-App für Mobilgeräte, die mit einem professionellen Audiorecorder ausgestattet ist. Während der Aufnahme der Sendung können Sie lebendige Effekte und Hintergrundmusik hinzufügen, den Ton optimieren und die Lautstärke in Echtzeit einstellen.

Außerdem verfügt die App über ein einfaches Nachbearbeitungswerkzeug. Nach Beendigung der Aufnahme können Sie die Audiodatei mit wenigen Fingertipps zusammenführen, teilen und zuschneiden.

Um Ihre Geschichte sofort in die Welt zu bringen, können Sie Ihre Konten auf anderen Social-Media-Plattformen mit dieser App verbinden. Dann wird Ihr Podcast geteilt, sobald Sie die Nachbearbeitung abgeschlossen haben.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • iOS
  • iPadOS
  • Android

Vorteile:

  • Reichhaltiger Bestand an Hintergrundmusik
  • Fesselnde Audio-Live-Streaming-Dienste
  • Echtzeit-Bericht über die Leistung Ihres Podcasts

Nachteile:

  • Nervige Werbung bei der kostenlosen Version

SoundCloud

SoundCloud, eine der größten Musik- und Audio-Streaming-Plattformen, hat viele Künstler, Musiker, Schriftsteller, Sportstars usw. versammelt.

Die kostenlose Version von SoundCloud ist hauptsächlich für Hörer gedacht. Wenn Sie auf dieser Plattform Podcasts aufnehmen und veröffentlichen möchten, müssen Sie auf SoundCloud upgraden.

Da SoundCloud für den Austausch von vorgefertigter, hochwertiger Musik entwickelt wurde, sind der native Podcast-Recorder und -Editor weniger vielseitig als bei anderen Plattformen. Sie können nur über das Mikrofon Ihres Smartphones aufnehmen, den aufgenommenen Podcast kürzen und Ein- und Ausblendeffekte zu der Aufnahme hinzufügen.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • iOS
  • iPadOS
  • Android

Vorteile:

  • Einfach und intuitiv
  • Erstellt für Indie-Musiker, um ihre Werke zu promoten

Nachteile:

  • Begrenzte Nachbearbeitungsfunktionen
  • Kann keine Podcasts aufnehmen, die länger als 3 Stunden dauern

 


What do you think?

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

2 Comments

Adobe Analytics Artikel Mediahub360

Adobe Analytics: Tutorial für Einsteiger

CMS Content Management Software fuer elearning mediahub360

Wie man eine gute FAQ-Seite schreibt