in

Der Unterschied zwischen eLearning und Fernunterricht

Die Begriffe werden oft als Synonyme verwendet, es gibt aber Unterschiede!

Der Unterschied zwischen eLearning und Fernunterricht

Zusammenfassung: Es gibt einen Unterschied zwischen eLearning und Fernunterricht. eLearning ist eine Art des Lernens, während Fernunterricht eine Methode ist, um am Unterricht teilzunehmen, auch wenn man nicht physisch anwesend sein kann.
Was sind die Unterschiede zwischen eLearning Αnd Fernunterricht?

Die Begriffe „eLearning“ und „Fernunterricht“ werden oft synonym verwendet, aber es handelt sich eigentlich um zwei verschiedene Begriffe. Wir haben uns mit Experten zusammengetan, um Ihnen die Unterschiede zwischen den beiden Begriffen zu verdeutlichen und zu zeigen, wie sie sich auf Sie als Lernenden auswirken. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.
Was sind eLearning und Fernunterricht?

Bevor wir uns mit den Unterschieden zwischen den beiden Konzepten befassen, müssen wir verstehen, was diese beiden Begriffe eigentlich bedeuten.

Begriff: eLearning

Diese Form des Lernens zielt darauf ab, eine Online-Kommunikation zwischen dem Lehrer und dem Schüler herzustellen. Viele Schulen nutzen eLearning, um das Lernen im Klassenzimmer zu ergänzen. So können beispielsweise Hausaufgaben online aufgegeben oder Tests gemeinsam mit dem Rest der Klasse bearbeitet werden. Dies ist eine neue Art des Lernens, die sich für viele Lernende eignet, sowohl für Schüler als auch für Erwachsene. Tutor James Anderson von State of Writing sagt: „Wir nutzen eLearning, um mit unseren Schülern in Kontakt zu treten. Sie können sich online mit uns in Verbindung setzen, und wir können mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern“.

Begriff: Fernunterricht

Bei diesem Konzept geht es eher um die Entfernung zwischen Schüler und Lehrer und darum, wie die Technologie diese Kluft überbrückt. Viele Universitäten bieten inzwischen Fernstudiengänge an, bei denen die Studierenden über das Internet zur Schule gehen. Das bedeutet, dass ein Student in Europa eine amerikanische Universität besuchen kann, ohne jemals umziehen zu müssen. Auch in ländlichen oder abgelegenen Gegenden ist es so viel einfacher, eine Hochschule zu besuchen.

Umfrage-dein perfektes elearning_03-animation

Wie Online-Lernen funktioniert

Beide Lernmethoden können den Lernenden helfen, mehr vom Lernen zu haben, egal wo sie sind. Die Methoden sind leicht unterschiedlich, können sich aber überschneiden.

eLearning wird in lokalen Umgebungen eingesetzt, so dass die Entfernung keine große Rolle spielt. Ein Lehrer kann zum Beispiel eine Quiz-App verwenden, um die Kinder in seinem Klassenzimmer zu testen. So können alle mitmachen, und das Lernen macht ihnen Spaß. Außerdem haben die Lehrkräfte mehr Möglichkeiten zur Gestaltung eines ansprechenden Unterrichts.

Auch für erwachsene Lernende ist eLearning hilfreich. eLearning kann jederzeit und überall genutzt werden, so dass es in den vollen Terminkalender der meisten Menschen passt. Der einfache Zugang bedeutet, dass immer mehr Erwachsene Online-Kurse und -Klassen besuchen, um sich Fähigkeiten anzueignen, die sie weiterbringen.

Das Fernstudium hingegen ist so konzipiert, dass es von jedem Ort der Welt aus zugänglich ist. Er deckt Themen wie Probleme mit der Zugänglichkeit ab, so dass die Schüler an grundlegenden Kursen teilnehmen können. Dies kann über Webcams oder Chat-Programme geschehen.

Die Vorteile beider Systeme

Sowohl das eLearning als auch der Fernunterricht haben ihre Vorteile. Wenn Sie noch nie eines der beiden Systeme in Erwägung gezogen haben, sollten Sie sich die folgenden Gründe genauer ansehen:

Vorteile von eLearning

Es macht das Lernen interaktiver.

Viele Lernende schrecken vor dem Lernen zurück, weil sie das Gefühl haben, im Klassenzimmer nur belehrt zu werden. eLearning macht den Prozess viel interessanter und interaktiver. Ihre Beiträge sind gefragt, und sie können sich die Informationen besser merken.

Es ist besonders geeignet für Erwachsenenbildung.

Wie bereits erwähnt, fällt Erwachsenen das Lernen mit Hilfe von eLearning-Systemen viel leichter. Es gibt Beispiele, bei denen besonders gutes eLearning bei Erwachsenen dazu geführt hat, dass sie in ihrer Freizeit die Kurse nutzten, um z.B. ihre Grammatikkenntnisse zu verbessern.

Alles im individuellen Tempo des Lernenden.

Der Lernende kann in seinem eigenen Tempo am Lernen teilnehmen. Es gibt eLearning-Materialien, auf die jederzeit zugegriffen werden kann, so dass der Lernende sich keine Sorgen machen muss, in Rückstand zu geraten oder dem Rest der Klasse voraus zu sein, da es keine Klasse gibt, die ihn aufhält.

Geschichten erzaehlen elearning mediahub360

Vorteile von Fernunterricht

Günstigere Ausbildung

Ein Fernstudium kann eine gute Option sein, wenn Sie bei Ihrer Ausbildung Geld sparen wollen. Da Sie nicht in eine andere Stadt oder ein anderes Land ziehen müssen, sparen Sie eine Menge Geld. Darüber hinaus sparen Sie auch bei den Kursen selbst, da diese oft billiger sind.

Ortsunabhängigkeit

Egal, wo Sie sind, Sie können an den Kursen teilnehmen. Diese Option ist bei Menschen beliebt, die zu Hause bleiben müssen, z. B. Eltern oder Menschen, die sich um Angehörige kümmern. Es nimmt den Druck von Ihnen, zu einem Lernort zu kommen, so dass Sie sich stattdessen auf das Lernen konzentrieren können.

Fazit: Wie Sie sehen, gibt es einen echten Unterschied zwischen eLearning und Fernunterricht. eLearning ist eine Art des Lernens, während Fernunterricht eine Methode ist, um am Unterricht teilzunehmen, auch wenn man nicht physisch anwesend sein kann.

What do you think?

23 Points
Upvote Downvote

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

One Comment

BCC CC Bedeutung Abküerungen Email versenden Mediahub360

Was bedeutet „BCC“ und „CC“ beim Versenden von E-Mails?

Adobe Captivate Tutorials und kostenlose Projektdateien zum herunterladen

Adobe Captivate: Kostenlose Kurse zum Download