in ,

Die 10 besten LMS Lernmanagementsysteme 2022

Was sind die besten LMS Programme für eLearning?

Die 10 besten LMS Lernmanagementsysteme 2022

Was ist ein Lernmanagementsystem (LMS)?

Beginnen wir mit einer einfachen LMS-Definition. LMS ist ein Softwaresystem oder eine Anwendung, d. h. ein Computerprogramm, das zur Verwaltung, Dokumentation, Verfolgung, Bereitstellung und Berichterstattung von Bildungskursen, Schulungsprogrammen oder Lern- und Weiterbildungsprogrammen verwendet wird.

Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: einer Serverkomponente und einer Benutzeroberfläche.

  • Server-Komponente: Diese Komponente erstellt und verwaltet Kurse, authentifiziert die Benutzer und sendet bei Bedarf Benachrichtigungen an die Benutzer.
  • Benutzeroberfläche oder Schnittstelle: Dies ist die Komponente, die von den Benutzern – Administratoren, Studenten, Mitarbeitern – bedient wird. Sie funktioniert wie eine Anwendung oder im Web wie Facebook.

LMS wurde ursprünglich im Hochschulbereich eingesetzt, hat sich aber inzwischen auf alle Bereiche ausgeweitet, in denen Online-Kurse angeboten werden müssen: Kindergärten, Nachhilfekurse, Grundschulen, Hochschulen oder Unternehmen handelt, die ihre neuen Mitarbeiter schulen müssen.

Bitte überprüfen Sie die Preisangaben auf der Website der Anbieter, für den Fall, dass sich am Preismodell des LMS-Anbieters etwas geändert hat.

1. Adobe Captivate Prime LMS

Das Adobe Captivate Prime LMS ist ein wirklich effektives Cloud-basiertes Lernmanagementsystem. Es wird hauptsächlich von von Unternehmen eingesetzt. Das Beste an der Software ist, dass die Inhalte heruntergeladen und offline abgerufen werden können. Wenn sich der Benutzer das nächste Mal anmeldet, wird die Lernmanagementsoftware automatisch synchronisiert und der Fortschritt verfolgt. Die Software bietet API-basierte Connectoren für Anwendungen wie SFDC, Zoom, Lynda.com, LinkedIn Learning, Talent Management Suites, Workday, Power BI, Slack und viele mehr.

Allerdings ist das Programm für Einsteiger nicht unbedingt einfach zu bedienen. Die Administratoren werden nicht über den sozialen Aspekt des Systems oder die Diskussionsforen informiert und können auch keine Bewertung innerhalb des Systems vornehmen.

Wer nutzt es?

Wenn Sie End-to-End-Schulungen für Mitarbeiter, Kunden und Partner anbieten und verwalten möchten, können Sie sich für diese Software entscheiden. Wenn in Ihrem Unternehmen Ausbilder oder LMS-Manager tätig sind, verwenden diese bevorzugt Adobe Captivate Prime. Außerdem verwenden Ausbilder im Bereich Lernen und Entwicklung (L&D), Vertriebsexperten und Personalleiter diese Software.

Preisgestaltung

Sie bieten eine kostenlose Testversion sowie eine Demo an, so dass die Benutzer einen Testlauf machen können, bevor sie sich entscheiden, ob sie es kaufen möchten oder nicht. Die Preise beginnen bei 4 $ pro registriertem Benutzer und es sind mindestens 10 Benutzer erforderlich, um eine Lizenz zu erhalten.

2. Talent LMS

TalentLMS ist eine Cloud-basierte digitale Lernsoftware mit einer Reihe von Lernmanagementsystem-Funktionen. Es ist in hohem Maße anpassbar und ist in der Tat eine Whitelabel-Lösung. Es ist unternehmensfreundlich und Sie können Ihre Kurse auch über PayPal oder PayNow for Stripe verkaufen, wodurch es sich auch für den elektronischen Handel eignet.

Sie können Ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden schulen, denn es ist einfach, bereits vorhandenes Material in das LMS zu integrieren. Das Beste daran ist, dass der Zugriff von jedem mobilen Gerät aus möglich ist, einschließlich iPad, iPhone und Android. Es handelt sich um eine einfache und doch anspruchsvolle Online-Schulungsplattform, die sowohl für erfahrene als auch für angehende Ausbilder geeignet ist.

Wer nutzt das LMS?

TalentLMS wird hauptsächlich von kleinen bis mittleren Unternehmen für die Schulung ihrer Mitarbeiter, Partner oder Kunden genutzt. Verschiedene Personen und Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Gesundheitswesen, Fertigung, professionelle Dienstleistungen und Einzelhandel nutzen TalentLMS.

Preisgestaltung

Es gibt eine kostenlose Version, die für bis zu 5 Benutzer und 10 Kurse mit unbegrenztem E-Mail-Support kostenlos ist. Dies kann als eine kostenlose Testversion betrachtet werden. Die Basisversion beginnt bei $59 / Monat (bei jährlicher Zahlung oder $79 bei monatlicher Zahlung) für bis zu 40 Benutzer, unbegrenzte Kurse und E-Mail-Support. Der Preis steigt mit der Anzahl der Benutzer und Funktionen.

3. Moodle LMS

Moodle ist ein Open-Source-Lernmanagementsystem mit Mehrsprachigkeit, das es den Benutzern ermöglicht, verschiedene Sprachen zu verwenden. Der Administrator kann sowohl die Benutzerrollen als auch die Berechtigungen verwalten, d. h. er kann den Benutzern Rollen zuweisen und verwalten, worauf sie zugreifen können. Es verfügt über eine Kalenderfunktion, mit der sich Kursfristen, Besprechungen und vieles mehr verfolgen lassen. Es wird von vielen Lehrkräften für Online-Kurse verwendet. Es ist einfach, Backups zu erstellen und Massenkurse zu erstellen. Es ist in hohem Maße anpassbar und lässt Sie Ihre eigenen Themen erstellen. Allerdings sieht die Benutzeroberfläche ein wenig altmodisch aus.

Wer benutzt die Software?

Moodle ist ideal für Schulen, Universitäten, Non-Profit-Organisationen, Unternehmensorganisationen und den Berufsbildungssektor.

Preisgestaltung

Die MoodleLMS-Software bietet eine kostenlose Testversion, um die Funktionen zu testen, bevor man sich zum Kauf entschließt. Es gibt eine kostenlose Version, die von einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern verwendet werden kann, allerdings mit eingeschränkten Funktionen.
Das Starter-Paket kostet $80 pro Jahr und das Medium-Paket $1000 pro Jahr. Die Nutzer können auch Partner bei einem zertifizierten Moodle-Partner werden.

4. EasyLMS

EasyLMS wurde 2013 gegründet und hat sich zu einem international wachsenden LMS-Softwareunternehmen mit einer Spezialisierung auf Online-Schulungen und mobiles Lernen entwickelt. EasyLMS hat den Anspruch, anpassbar zu sein und Ihnen dabei zu helfen, die besten Lernmanagementsysteme für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation zu erstellen.
Easy LMS hilft Ihnen bei der Erstellung von Schulungs- und Kundenschulungskursen auf einfache Weise. Es kann auf jeder Lernplattform verwendet werden – Smartphones, Laptops, iPads, Tablets. Auf diese Weise können die meisten Menschen auf jeder Plattform darauf zugreifen, die sie möchten.

Wer nutzt es?

EasyLMS kann von jeder Organisation, unabhängig von ihrer Größe, verwendet werden. Akademische Einrichtungen wie Schulen, Universitäten, eLearning-Firmen, Unternehmen, die ihre Mitarbeiter schulen müssen, alle können es nutzen.

Preisgestaltung

Es gibt zwei Arten von Abonnementpaketen – monatlich und jährlich. Die Kunden können zwischen $50 pro Monat / $499 pro Jahr, $99 pro Monat oder $990 pro Jahr und $250 pro Monat oder $2500 pro Jahr wählen.

5. Canvas LMS

Canvas LMS ist eine Cloud-basierte und Open-Source-Software für Lernmanagement, die von Instructure für die Nachverfolgung und Berichterstattung im Bildungsbereich entwickelt wurde. Bildungseinrichtungen der Klassen K-12 und Hochschulen haben Canvas LMS für ihre Online-Kurse eingesetzt. Canvas hat eine integrative Videoplattform, Arc, für Online-Schulungen eingeführt. Mit diesem Online-Lernwerkzeug können Videos in einem digitalen Klassenzimmer einfach hochgeladen und gemeinsam genutzt werden. Studierende und Lehrkräfte haben die Möglichkeit, Videos zu kommentieren, wodurch Gespräche und Zusammenarbeit mit jedem Teammitglied entstehen.

Wer nutzt es?

Es wird hauptsächlich von Schulen, Hochschulen und Universitäten für akademische Zwecke genutzt. Kleine und mittelständische Unternehmen können es auch für die Schulung ihrer Mitarbeiter, Kundenschulungen, Personalschulungen und Schulungen zur Unternehmensentwicklung nutzen.

Preisgestaltung

Die Preisgestaltung wurde von dem Unternehmen nicht bekannt gegeben. Bei Interesse kann man sich jedoch über die Website an das Unternehmen wenden. Das Unternehmen bietet auch eine kostenlose Testversion und Demo an, damit die Kunden entscheiden können, ob sie das System kaufen möchten und welchen Plan sie wählen.

6. Docebo LMS

Docebo LMS steht für „Ich werde lehren“ auf Lateinisch. Es wurde im Jahr 2005 speziell für den Dienstleistungssektor eingeführt. Viele Unternehmen halten es für die beste LMS-Software für ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden. Verschiedene Unternehmen wie Thomson Reuters, Sharp und Bloomberg befürworten diese Lernmanagement-Plattform. Sie nutzt die Leistungsfähigkeit der künstlichen Intelligenz, um die Erfahrungen von Administratoren und Lernenden zu personalisieren und messbare, auf die Unternehmensziele abgestimmte Lernergebnisse zu erzielen. Sie verfügt über eine Reihe von praktischen Funktionen.

Wer nutzt es?

Große Unternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern sowie kleine und mittelständische Unternehmen nutzen die Plattform u. a. für das Onboarding von Mitarbeitern, die Verwaltung von Kunden- und Compliance-Schulungen und andere Zwecke.

Preisgestaltung

Die Preisstruktur hängt davon ab, wie viele aktive Nutzer pro Monat an den Kursen teilnehmen. Es gibt zwei Hauptpläne: Mit dem Wachstumsplan erhalten Sie Zugang zu bis zu 300 aktiven Nutzern zu einem Preis von 3,33 US-Dollar pro Nutzer und Monat.
Eine kostenlose 14-tägige Testversion ist verfügbar, zusammen mit der Möglichkeit, eine Demonstration zu planen. Der Enterprise-Plan bietet Zugang zu 500 Nutzern für 5 US-Dollar pro Nutzer und Monat. Eine kostenlose 14-tägige Testversion ist verfügbar, und es besteht die Möglichkeit, eine Demonstration zu planen.

7. SAP Litmos LMS

SAP Litmos wurde Anfang 2007 von Rich Chetwynd, Dan Allen und Nicole Fougere gegründet. Diese LMS-Software wurde mit dem Ziel entwickelt, eLearning-Erfahrungen für Unternehmen intelligenter und schneller zu gestalten. SAP Litmos LMS hat nach eigenen Angaben weltweit mehr als 22 Millionen Nutzer, unter anderem in den Bereichen Bildung, Einzelhandel, öffentlicher Sektor, gemeinnützige Unternehmen, Technologie, Gesundheitswesen und Bauwesen.
Es ist auf fast allen Desktop-Plattformen wie einer mobilen Anwendung, SaaS / Cloud, Linux, Mac und Windows verfügbar. Es hat Integrationen wie Google Calendar, Zendesk, Zoom, Mailchimp, CRM Shopify und Salesforce.

Wer nutzt es?

Kleine und mittlere Unternehmen bis hin zu Großunternehmen mit über 10.000 Mitarbeitern können dieses Top-Lernmanagementsystem nutzen. Sie nutzen es für Channel-Schulungsinhalte, Compliance-Schulungen, erweiterte Unternehmensbranchen sowie Kunden- und Mitarbeiterschulungen. Es wird von Branchen wie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, dem Krankenhaus- und Gesundheitswesen, gemeinnützigen Organisationen und Computersoftware eingesetzt.

Preispläne

Die Preise beginnen bei $4 pro Benutzer und Monat, wenn die Anzahl der Benutzer 500 oder mehr beträgt, während sie bei $15 liegen, wenn die Anzahl der Benutzer 50-150 beträgt. Es gibt auch eine kostenlose Testversion und eine Demo ist verfügbar.

8. Lessonly LMS

Lessonly LMS ist eine einfache, aber leistungsstarke Software für das Lernmanagement, die Teams beim Lernen und Üben neuer Kurse mit neuen LMS-Produkten unterstützt. Sie wird nach eigenen Angaben von über 3 Millionen Nutzern verwendet. Mehr als 900 führende Unternehmen wie Trunk Club, Ibotta, U.S. Cellular und Zendesk verwenden Lessonly LMS.
Dieses Lernmanagementsystem verfügt über eine Drag-and-Drop-Funktion, um Lektionen für alle Lernenden einfach zu gestalten. Außerdem bietet es Anpassungsmöglichkeiten und White-Labeling. Sie können das Thema entsprechend Ihrer Marke ändern. Sie bieten auch Vertriebscoaching für Verkäufer an. Das Beste an diesem LMS ist, dass es die Nachverfolgung und Organisation großer Datenmengen vereinfachen kann, was die Nutzung extrem einfach und effizient macht. Es ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Videos und die dynamische Projektion von Bildern.

Wer nutzt es?

Führungskräfte in der Talentvermittlung und Ausbilder im Kundendienst von Unternehmen nutzen Lessonly für das Lehrplanmanagement. Dieses LMS dient wachsenden, fortschrittlichen Unternehmen und ist perfekt für kleine bis mittlere Unternehmen.

Preispläne

Der Basic-Plan ist für bis zu 20 Lernende oder Benutzer gedacht und kostet 300 $ pro Monat. Der Plus-Plan kostet $750 pro Monat und kann von 75 Lernenden genutzt werden. Der Growth-Plan deckt bis zu 200 Lernende ab und kostet 1.250 US-Dollar pro Monat. Die Kosten für den Enterprise-Plan werden nicht bekannt gegeben und hängen von der Anzahl der Nutzer ab, sind aber für Unternehmen mit mehr als 200 Lernenden gedacht. Eine kostenlose Demo ist möglich.

9. LearnUpon LMS

LearnUpon LMS wurde 2012 gegründet und ist ein Unternehmen für cloudbasierte Lernmanagementsysteme. Es hat seinen Sitz in Dublin, Irland, und unterhält inzwischen Büros in Sydney und Philadelphia. Dieses LMS ermöglicht es Administratoren, Kursinhalte in verschiedenen Formaten hochzuladen, darunter Text, Video, Microsoft Word, PowePoint und PDF sowie eLearning-Standards wie CORM und xAPI. Die Lernmanagement-Software ist auch mit Webinaren und Videokonferenz-Tools integriert. LearnUpon LMS ist in 11 Sprachen verfügbar und kann von Kunden mit einem White-Label oder Rebranding versehen werden. Die Software wird als SaaS zur Verfügung gestellt und funktioniert sowohl auf dem Desktop, dem Tablet als auch auf einer mobilen Plattform.

Wer nutzt sie?

Verschiedene Softwarefirmen, Unternehmen und KMUs weltweit nutzen LearnUpon. Sie nutzen es, um ihren Mitarbeitern, Partnern und Kunden professionelle Schulungen zu bieten.

Preisgestaltung

LearnUpon LMS hat vier Abrechnungspläne. Die Basic-Version beginnt bei $599 pro Monat (jährliche Abrechnung) für bis zu 50 aktive Benutzer und 1 Portal. Der Essential-Plan kostet $999 pro Monat für 250 aktive Benutzer und 2 Portale.
Der Premium-Plan kostet $1699 für 500 aktive Benutzer und 3 Portale. Wenn es mehr als 500 aktive Benutzer gibt und mehr als 3 Portale benötigt werden, kommt der Enterprise-Tarif zum Einsatz. Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Benutzer. Für dieses LMS gibt es keine kostenlose Testversion.

10. iSpring Suite LMS

iSpring Suite LMS hieß früher Flashspring. Das Programm war früher ein einfacher PowerPoint-zu-Flash-Konverter, der in einer kostenlosen und einer kommerziellen Version erhältlich war. Später wurde Flashspring Ultra mit SCORM-Kompatibilität veröffentlicht. FlashSpring Lite und FlashSpring Server, die Begleitprodukte, wurden 2006 bzw. 2007 veröffentlicht. Im Jahr 2008 wurde der Name in iSpring geändert. Bei diesem LMS handelt es sich um ein PowerPoint-basiertes Authoring-Toolkit, das von iSpring Solutions entwickelt wurde. Die Benutzer können damit folienbasiertes Kursmaterial, Quizfragen, Screencasts, Dialogsimulationen, Videovorträge und andere interaktive Lernmaterialien erstellen.
Dieses LMS hilft bei der Schulung von Mitarbeitern, Partnern und Kunden. Außerdem hilft es bei der Verfolgung und Erreichung von Lernzielen. Das Lernmanagementsystem rationalisiert die Schulungsbemühungen und ermöglicht die Bereitstellung eines umfassenderen unterstützten Lernpfads für ein ferngesteuertes Netzwerk von Lernenden.

Wer nutzt es?

Es gilt als eine der besten LMS-Plattformen für Schulen, Personalschulung, Gesundheitswesen, Bildung und Schulungsagenturen.

Preisgestaltung

Der Einstiegspreis beträgt 770 $ pro Jahr und Benutzer. Wenn Sie mehr Funktionen und Support benötigen, können Sie sich für den iSpring Suite Full-Service entscheiden, der etwas teurer ist.


Vielleicht ist auch ein klassisches CMS die Lösung für Sie? Dann lesen Sie unseren Artikel zu CMS für eLearning.

What do you think?

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

2 Comments

essensfotografie kreative Ideen mediahub360

12 kreative Ideen für Food-Fotografie zum Ausprobieren

adobe after effects mediahub360

Anleitung: Rendern in Adobe After Effects