in ,

Die 7 Phasen der Filmproduktion

Ein Schritt für Schritt Guide für den Ablauf einer Filmproduktion

Die Filmproduktion und die Umsetzung eines Drehbuchs ist ein langer und komplexer Prozess. Er erfordert viele Aufgaben und Personen, die an den verschiedenen Phasen des Prozesses beteiligt sind. Im folgenden Artiel werden wir die wichtigsten Punkte bei der Filmproduktion aufschlüsseln!

Die 7 Phasen der Filmproduktion

Generell wird die Filmproduktion oft in drei Phasen eingeteilt: Vorproduktion, Produktion und Postproduktion. Um einen genaueren Einblick zu geben, haben wir den Ablauf aber in 7 Schritte der Filmproduktion eingeteilt.

Wenn man jede Phase in der richtigen Reihenfolge abarbeitet, erleichtert das die Drehplanung. In diesem Artikel werden wir alle Details über diese Phasen und die wichtigsten Rollen in der Filmproduktion besprechen. Los gehts!

7 Schritt Filmproduktion 2

Was ist eine Filmproduktion?

Filmproduktion ist ganz allgemein der Prozess, durch den ein Film entsteht. Wir beziehen uns auf die Filmproduktion, wenn wir über den gesamten Prozess der Herstellung eines Films sprechen.

Viele Leute denken, dass es bei der Filmproduktion nur darum geht, das Drehbuch zu schreiben, einige Vorproduktionen durchzuführen und mit den Dreharbeiten zu beginnen. Aber Filmproduktion ist viel mehr als das. Die Filmproduktion umfasst die Finanzierung, die Einstellung der Filmcrew, die Suche nach Drehorten, das Marketing und den Vertrieb. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu vermitteln, wollen wir die einzelnen Phasen etwas ausführlicher erläutern.

Die 7 Etappen der Filmproduktion

1. Entwicklung des Themas und das Storyboard

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Entwicklungsphase anzugehen. In vielen Fällen beginnt diese mit einem bereits geschriebenen Drehbuch und einem ausführenden Produzenten.

Eine andere Möglichkeit ist ein maßgeschneidertes Projekt – wenn eine Filmproduktionsfirma einen Film in Auftrag gibt. In diesem Fall übernimmt der Produzent die Verantwortung und der Drehbuchautor beginnt mit der Arbeit an der Idee. In beiden Fällen umfasst der Entwicklungsprozess die Planung und Konzeptionierung des Films.

Während die Drehbuchautoren ihre Arbeit verrichten, wird ein erstes Exposé erstellt, damit der Produzent mit der Verkaufsarbeit beginnen und Geldmittel beschaffen oder die Idee präsentieren kann. Sobald das Drehbuch genehmigt ist, arbeitet der Regisseur mit dem Autor zusammen, um den Filmrhythmus, die Erzählung und das Konzept zu entwerfen.

2. Finanzierung oder die Frage nach dem Geld

Die Budgetierung ist eine der wichtigsten Phasen der Filmvorproduktion. Der Produzent muss ein Budget aufstellen, um mit der Mittelbeschaffung beginnen zu können, und er muss hochrechnen, wie viel Geld für jede Phase benötigt wird. Die Arbeit jeder Abteilung hängt vom Budget ab. Sobald der Filmproduzent das Budget kennt, kann er die richtigen Verhandlungen mit der Crew, den Dienstleistern, der Besetzung, den Drehorten und der Postproduktion führen. Produzenten lernen Geldgeber kennen, indem sie Netzwerke aufbauen und an Treffen teilnehmen. Sie reisen zu Filmfestivals, um möglichen Investoren das Projektmaterial zu zeigen.

mediahub360 beste autorentools

3. Vorproduktion – Jetzt wird es ernst

Sobald das Drehbuch fertig und das Budget finanziert ist, kann mit den Vorbereitungen für die Drehtage begonnen werden. In der Vorproduktionsphase wird der Film von Anfang bis Ende geplant. Die Hauptrollen in der Filmproduktion werden festgelegt, der Casting-Direktor sucht nach den Charakteren und es gibt ein Scouting, um die Drehorte zu finden.

Die Vorproduktionsphase ist keine einfache Phase. Diese Arbeit erfordert volle Aufmerksamkeit. Jedes Detail, das nicht klar ist, könnte sich auf den gesamten Film auswirken. In dieser Phase arbeitet der Regisseur mit den Hauptdarstellern zusammen, um den Stil des Films festzulegen. Dazu gehören Fotografie, Kunst, Garderobe und Drehorte. Dies geschieht, während der Produzent und der Regieassistent die gesamte Planung und die Drehpläne ausführen.

Normalerweise hängt die Dauer der Vorproduktion vom Drehplan ab. Wenn der Film beispielsweise einen Monat lang gedreht wird, sollte die Vorproduktionsphase (mindestens) genauso lange dauern – also einen Monat Vorproduktion und einen Monat Produktion.

4. Produktion – die „eigentliche“ Filmproduktion

Dies ist die aufregendste Phase der Filmproduktion und die Zeit, in der die ganze Magie passiert. In der Produktionsphase beginnt die Filmarbeit, d. h. die Drehtage.

Wenn alle vorherigen Schritte richtig gemacht wurden, sollte dies ein Kinderspiel sein und viel Spaß machen! Aber wenn nicht, kann es zu einem Albtraum werden. Deshalb sollten Sie bei den vorangegangenen Schritten extrem genau arbeiten. Das Wichtigste ist, das Budget einzuhalten, und das geht nur, wenn man den Zeitplan der Filmproduktion einhält. Dazu muss man aufmerksam sein und kreativ bleiben, um für alle Eventualitäten Lösungen vorzuschlagen.

In der Phase der Filmproduktion drehen die Schauspieler ihre Szenen nach tagelangen Proben. Außerdem arbeitet die Filmcrew hart daran, dass jede Szene pünktlich fertig wird, damit die Produktion gut läuft, und der Kameramann und der Regisseur konzentrieren sich darauf, die Aufnahmen so gut wie möglich zu machen. Je nach Arbeitsbelastung oder Art der Produktion können auch Produzenten am Set sein. Manchmal gibt es Wohnmobile, in die ein Büro integriert ist, damit die Produzenten am Set arbeiten können. In anderen Fällen bleiben die Produzenten in einem Büro und sind nur bei Bedarf anwesend.

10 besten bearbeitungsprogramme video

5. Postproduktion – Die Nachbearbeitung beginnt

Wenn die Drehtage vorbei sind, ist es an der Zeit, den Footage zu sichten und die Teile zusammen zu fügen und an den Details zu feilen. Die Postproduktion ist in mehrere Schritte unterteilt und umfasst verschiedene Rollen. Einige Schritte der Postproduktion sind Schnitt, Tonbearbeitung, Farbkorrektur, Animation und Einfügung visueller Effekte. Jede Filmproduktion funktioniert anders, so dass es je nach Film mehr oder weniger Schritte geben kann.

In dieser Phase erstellen die Redakteure den ersten Schnitt des Films auf der Grundlage des Storyboards. Der Regisseur arbeitet mit Ihnen zusammen, um sich ein Bild davon zu machen, wie die Montage aussehen soll, und Anweisungen geben. Bei größeren Produktionen kann es vorkommen, dass zusätzliche Cutter an einem Teaser und kleinen Clips für verschiedene Marketingzwecke arbeiten.

6. Vermarktung – Marketing, Marketing, Marketing

Das Marketing ist ein extrem wichtiger Schritt, damit ein Film erfolgreich wird. Nicht nur in kreativer Hinsicht, sondern auch in Bezug auf die Monetarisierung. Auch wenn dies einer der letzten Schritte im Produktionsprozess eines Films ist, gibt es viele Möglichkeiten, mit der Vermarktung Ihres Films bereits in einem frühen Stadium zu beginnen.

Einige Produktionen beginnen bereits während des Drehbuchschreibens mit der Werbung für den Film, z. B. über die sozialen Medien. Wenn die Filmproduzenten es erlauben, ist es auch möglich, mit Clips hinter den Kulissen zu werben. Auf diese Weise setzen sich die Menschen mit dem Film auseinander und es werden Erwartungen an den Film geweckt.

Eine weitere gute Möglichkeit der Vermarktung sind Filmfestivals, da sie bereits das richtige Publikum haben. In der Marketingphase geht es darum, den Film bekannt zu machen und das Publikum zu begeistern, damit es sich den Film ansieht, wenn er veröffentlicht wird. Es ist sehr wichtig, ein Budget für diese Phase einzuplanen. Viele neue Produzenten vergessen die Marketing- und Vertriebsphase, und wenn es dann soweit ist, geht ihnen das Budget aus. Behalten Sie dies im Hinterkopf, damit Ihr Film die beste Marketingstrategie hat und das Publikum vorher informiert ist und auf den Film wartet!

7. Vertrieb – Online, Kino & Co.

Die letzte Phase der Filmproduktion ist der Verleih. Auch dies ist ein sehr komplexer Prozess. Entweder ein Teil der Produktionsfirma kümmert sich intern um den Vertrieb, oder es wird ein externes Unternehmen beauftragt, das sich ausschließlich mit dem Verleih befasst.

Große Filmgesellschaften haben in der Regel ihr eigenes Verleihteam, aber auch unabhängige Filme brauchen einen Verleih. Um sich auf diese Phase vorzubereiten, ist es sehr wichtig, die geschäftliche Seite der Filmproduktion zu verstehen. Es ist von entscheidender Bedeutung, ein Geschäftsmodell zu entwerfen, um den Film zu vertreiben und den maximalen finanziellen Gewinn zu erzielen. Auch hier sind Filmfestivals und Produktionstreffen der beste Weg, um den richtigen Verleih für Ihren Film zu finden. Sie können auch Crowdfunding oder einen Vorverkauf durchführen. Wenn Ihr Drehbuch zum Beispiel sehr gut strukturiert ist, kann der Produzent einen Verleih oder ein Kino aufsuchen, um herauszufinden, ob sie an dem Endprodukt interessiert sind.

Zum Abschluss

Jeder Film ist sehr unterschiedlich, je nach Größe des Projekts, des Budgets und der Bedürfnisse, aber im Grunde ist es so aufgebaut. Bei unabhängigen Filmen kann die Vorgehensweise sehr flexibel sein und auch die Crew kann reduziert werden. Vergessen Sie nur nicht, in der Vorproduktionsphase weitere Details hinzuzufügen und die richtige Analyse der Ausführung des Budgets vorzunehmen. Viel Erfolg!

What do you think?

36 Points
Upvote Downvote

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

One Comment

Quiz Medien Mediahub360

QUIZ: Was weißt du über Werbung?

BCC CC Bedeutung Abküerungen Email versenden Mediahub360

Was bedeutet „BCC“ und „CC“ beim Versenden von E-Mails?