in

Einstieg in Adobe Premiere Pro

Tutorials für den Einstieg in die Schnittsoftware von Adobe.

Einstieg in Adobe Premiere Pro

Adobe Premiere Pro ist eine Videobearbeitungssoftware, die Teil des Adobe Creative Cloud Abos ist und seit Jahren von Profis und Amateuren gleichermaßen verwendet wird. Sie kann für die Erstellung von Werbespots, Fernsehsendungen und Familienvideos verwendet werden. In diesen Adobe Premiere Pro Tutorials werden einige der Grundlagen von Premiere Pro behandelt, damit Sie wissen, wie Sie loslegen können!

Wenn Sie mehrere Videoclips in einen Film verwandeln, Übergänge, Musik und Soundeffekte hinzufügen oder einem Video Titel geben möchten, sind Sie hier genau richtig. Sie werden lernen, wie Sie eine Zeitleiste verwenden, Clips und Audio bearbeiten und Ihr Endprodukt exportieren.

Anstatt eine mühsam lange Beschreibung mit Screenshots zu schreiben, haben wir einige der besten kostenlosen Lernvideoressourcen in deutscher Sprache für Anfänger zusammengestellt.

Wie man ein neues Projekt in Adobe Premiere Pro startet

Aller Anfang ist schwer. Nachdem Sie Premiere Pro installiert haben und die Schnittsoftware das erste Mal öffnen, müssen SIe als Erstes ein neues Projekt anlegen.

Erlernen der Premiere Pro-Benutzeroberfläche

Das Erlernen einer neuen Software wird oft vor allem durch die vielen Schaltflächen erschwert, die einen auf den ersten Blick erschlagen. Deshalb sollten Sie sich am Anfang mit der Benutzeroberfläche vertraut machen.

Importieren von Assets in Adobe Premiere Pro

Jetzt können Sie neue Projekt anlegen und kennen die ersten Grundlagen der Benutzeroberfläche. Als Nächstes sollten Sie ein paar erste Video- und Filmdateien in das Projekt importieren, um damit zu arbeiten.

Wie man eine Sequenz in Premiere Pro erstellt

Nach dem Import müssen Sie jetzt eine Sequenz anlegen – so heißen die einzelnen Unterprojekte, in denen Sie jeweils die eigentliche Arbeit leisten werden.

Wie man die Zeitleiste eines Videos in Adobe Premiere Pro bearbeitet

Innerhalb der Sequenz ist es extrem wichtig, mit der Zeitleiste umgehen zu können. Sonst werden Sie schnell an Ihre Grenzen kommen.

Verwenden des Quellmonitors in Premiere Pro

Mithilfe des Quellmonitors und der optimalen Einstellung des Arbeitsumfeldes passen Sie die Software an Ihre Bedürfnisse an.

Hinzufügen von Effekten in Adobe Premiere Pro

Machen Sie sich unbedingt mit den Effekten vertraut und welche Möglichkeiten sie Ihnen bei der Bearbeitung und dem Schnitt Ihrer Videos bieten.

Hinzufügen von Übergängen in Premiere Pro

Übergänge (engl. transitions) zu kennen und richtig einzusetzen macht oft den Unterschied zwischen einem schlechten und einem guten Video. Denken Sie aber immer daran, dass zu viel Übergänge das Sehvergnügen nicht zwingend erhöhen: manchmal tut es auch ein harter Schnitt.

Bearbeiten von Titeln im Bedienfeld Essential Graphics von Adobe Premiere Pro

Essential Graphics ermöglicht es Ihnen Templates zu importieren, in Adobe Stock zu kaufen und eine Vielzahl kostenloser Templates zu verwenden.

Wie man in Premiere Pro Farbkorrekturen und Farbabstufungen vornimmt

Die Farbkorrektur ist das A und O in der Postproduktion. Nur so wirkt das Video am Ende einheitlich. Hier haben wir einen ausführlichen Artikel zur Fabrkorrektur in Premiere Pro geschrieben.

 

So exportieren Sie Videos in Premiere Pro

Das Beste kommt zum Schluss: nach getaner Arbeit müssen Sie jetzt nur noch lernen, wie Sie Ihre Videos richtig exportieren.

Beispieldateien zum Üben und ein ausführliches Tutorial von Adobe gibt es hier.

Fazit

Wenn Sie sich durch all diese Tutorials durchgearbeitet haben, sollten Sie in der Lage sein, mit Ihrem eigenen Projekt zu experimentieren. Es ist wichtig, die Grundlagen zu kennen, aber Sie werden am meisten lernen, wenn Sie versuchen, bestimmte Probleme bei laufenden Projekten zu beheben. Viel Erfolg!

What do you think?

Written by MediaHub360Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

One Comment

Berufe & Jobs in einem eLearning-Projekt

Jobs in einem eLearning-Projekt

premiere pro video film editing schnitt mp4 mov mediahub360

Videoformate: MP4 vs. MOV